Gemeinsam Eins. Inklusionslauf im Herzen des Weltkulturerbes

Bild: Klaus Katzer

Klaus Katzer veranstaltet und plant für die SPD Schleswig den Inklusionslauf im Herzen des Weltkulturerbes. Unter dem Titel „Gemeinsam Eins“ sind Menschen mit und ohne Behinderung aufgerufen sich für diesen Lauf/Walk anzumelden.

Dazu werden 250 Starter*innen aus ganz Schleswig-Holstein auf 4 Strecken erwartet. Die Strecken sind zwischen 850 m und 3,2 km lang. (Hier geht´s zur Ausschreibung des Events) Ziel aller Läufe werden die Wikingerhäuser in Haithabu sein.

„Als Mitveranstalter dieses tollen Projektes freuen wir uns über eine zahlreiche Anmeldungen aus den Reihen der Schleswiger SPD-Mitglieder. Leistung tritt bei dieser Aktion in den Hintergrund. Es gilt hier ein deutliches Zeichen für Inklusion und ein Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung zu setzen. Herzlichen Dank an Klaus Katzer für sein Engagement und seinen Einsatz, den wir gerne unterstützen.“, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender Henrik Vogt.

Für den Lauf konnten erfolgreich Fördergelder aus dem „Fonds für Barrierefreiheit“ des Landes Schleswig-Holstein gewonnen werden.

An den Wikingerhäusern in Haithabu wird zudem versucht einen offiziell anerkannten Weltrekord aufzustellen. Gesucht wird die größte Anzahl von Personen, die einen Wikingerhelm tragen.

Die SPD Schleswig freut sich auf das Event und bittet alle Mitglieder und Interessierten Menschen aus Schleswig und der Region sich daran zu beteiligen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.