SPD Schleswig wählt neuen Vorstand – Henrik Vogt im Amt bestätigt

Am 26.08.2021 lud der SPD Ortsverein Schleswig zur Jahreshauptversammlung in das Hotel Deutscher Hof.

Nach der Begrüßung, dem Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder, den Grußworten der Kandidatin zur Bundestagswahl im Wahlkreis 1 Franziska Brzezicha und der Wahl der Sitzungsleitung hielten Henrik Vogt und Christoph Dahl die Berichte für Vorstand und Fraktion.

Vogt betonte, dass der vergangene Berichtszeitraum immer noch eine herausfordernde Zeit gewesen sei. Grund dafür sei vor allem die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen und die Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Pandemie gewesen. „Ein Austausch, die inhaltliche Auseinandersetzung mit Sachthemen und die Einbindung der Mitgliedschaft in die Entscheidungsfindung ist in den vergangenen Monaten nur schwer umzusetzen gewesen.“, betonte der Vorsitzende der Schleswiger Sozialdemokraten.

Besonders hob Vogt die Zusammenarbeit mit der Fraktion gerade hinsichtlich der Schwerpunktsetzung und der Kommunikation hervor. „Vorstand und Fraktion haben einen vorbildlichen Austausch und ziehen an einem Strang.“, lobte er den Austausch mit dem Vorsitzenden der SPD-Ratsfraktion Christoph Dahl.

Dieser hob hervor, dass die SPD-Fraktion vor Ort eine hervorragende Figur abgebe. „Motivierte Fraktionsmitglieder, konstruktiver Austausch in den Fraktionssitzungen und den Willen Themen im Sinne der Bürgerinnen und Bürger zügig zu bearbeiten, tragen dazu bei, dass die SPD-Fraktion auch in der Öffentlichkeit als fleissig und verlässlich wahrgenommen wird.“, resümierte Dahl die Arbeit der Fraktion der letzten Monate.

Bei den anschließenden Wahlen wurde Henrik Vogt bei einer Enthaltung für die kommenden zwei Jahre im Amt als Vorsitzender der SPD Schleswig bestätigt. In seiner Bewerbungsrede unterstrich Vogt die Herausforderungen und nötigen Kraftanstrengungen bzgl. der anstehenden Wahlen. „Für die Bundestagswahl ist jetzt noch einmal der Endspurt nötig. Wir dürfen uns nicht auf erfreulich guten Umfragewerten ausruhen! Auch die Landtagswahl muss jetzt schon mit bedacht werden und auch die Kommunalwahl 2023 wirft die ersten Schatten voraus.“, faste Vogt einen Teil der anstehenden Aufgaben des Vorstandes zusammen.

Weiter wurden gewählt:

  • Maren Korban – stellv. Vorsitzende
  • Dominik Müller – stellv. Vorsitzender
  • Eckhard Haeger – Kassierer
  • Sönke Harders – Schriftführer

Als Beisitzer*innen wurden gewählt:

  • Inke Asmussen
  • Birte Pauls
  • Steffen Müller
  • Haidar Chahrour
  • Klaus Katzer
  • Marven Kruse

Die Revision übernehmen in den kommenden zwei Jahren wieder Christian Conrad und Eike Ockert.

Nach den Delegiertenwahlen bedankte sich Henrik Vogt bei den ausscheidenden Mitgliedern des Vorstandes für die gute Zusammenarbeit und verabschiedete die Genoss*innen und Gäste.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.