Wir sind nicht zufrieden!

Die Anfrage der Schleswiger Nachrichten zum Bericht des Schleswiger Stadtmanagers beantwortet der Fraktionsvorsitzende der #SPD-Schleswig Stephan Dose wie folgt:

„Es ist bekannt, dass die SPD-Fraktion die Höhe der Zuschüsse zum Stadtmanagement von Anfang an kritisch gesehen hat. Herr Knospe ist sicherlich rührig und fleißig, keine Frage. Im letzten Hauptausschuss gab es jedoch einen Bericht des Stadtmanagements, der uns nicht zufrieden gestellt hat. Es war eher eine Aufzählung von Projekten und Ideen, die – aus verschiedenen Gründen – nicht umgesetzt werden konnten. Wenn die Arbeit des Stadtmanagements sich nun darauf ausrichtet, die Stadtverwaltung zu kritisieren und Projekte vorzuschlagen, die erstens die Stadt zusätzliches Geld kosten würden und zweitens auch gar nicht umsetzbar sind (z. B. Wasserfontäne auf der Schlei), dann sind wir natürlich nicht zufrieden.“

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.