Schleswiger SPD schlägt Knut Dethlefsen vor!

Der SPD Ortsverein Schleswig hat am 30. Mai auf seiner Mitgliederversammlung Knut Dethlefsen einstimmig für die SPD Direktkandidatur zur Bundestagswahl 2013 vorgeschlagen. Knut Dethlefsen hat sich laufend als Mitglied des Ortsvereines und für die Region eingebracht, hat Veranstaltungen begleitet und sich um politische Jugendarbeit, auch grenzübergreifend gekümmert.
Als langjähriger Mitarbeiter der Friedrich Ebert Stiftung ist er bestens auf Landes – und Bundesebene vernetzt, verfügt über gute Kontakte in den Bereichen Politik, Gewerkschaften und Wirtschaft, sowie vielen gesellschaftliche Organisationen.

Seine Schwerpunkthemen sind die Kooperationen im Ostseeraum, die für die Bereiche Arbeitsmarkt, Wirtschaft, Energie, Umwelt, Kultur und Bildung zunehmend bedeutsamer wird. Es ist ihm wichtig besonders junge Menschen für Politik zu interessieren, politische und gesellschaftliche Teilhabe unabhängig von der Herkunft, sozialer Stellung, Religion oder Hautfarbe zu organisieren und es ist ihm an einem breiten und offenen Dialog mit allen Interessierten und Verantwortlichen in und für diese Region gelegen.

Knut Dethlefsen ist 42 Jahre alt, in Schleswig aufgewachsen, seine Familie lebt hier. Er ist verheiratet und hat 3 Kinder, z.Zt leitet er das Büro der Friedrich Ebert Stiftung in Polen, hat Politikwissenschaften, Volkswirtschaftslehre und Geschichte studiert.

Der Ortsverein Schleswig freut sich, mit Knut Dethlefsen einen international erfahrenen Kandidaten zu haben, der die Region gut kennt und sie deshalb bestens in Berlin vertreten kann.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.